Cham und Umland
Kontaktgruppe für Schwerhörige
Mitglied im Landesverband Bayern der Schwerhörigen und Ertaubten Mitglied beim BayCIV
Schützen, was uns wertvoll ist
Porträt: 
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer
Hans Pfannenstein Mein   Name   ist      Hans   Pfannenstein.   Ich   bin   1959   geboren   und   wohne   in Teunz im Landkreis Schwandorf. Im   Jahre   1990   bekam   ich   meinen   ersten   Hörsturz.   Ab   da   kämpfte   ich fast    20    Jahre    lang    mit    einer    stetigen    Verschlechterung    meiner    Hör- fähigkeit. Ab   2009   halfen   auch   die   modernsten   Hörgeräte   nichts   mehr.   Ich   musste mich   deshalb   mit   der   Versorgung   durch   ein   Cochlea-Implantat   befassen. Wichtige   Erfahrungen   dazu   und   letztendlich   auch   die   Entscheidungshilfe zur   Versorgung   mit   einem   CI   konnte   ich   in   der   Kontaktgruppe   sammeln. Im   Dezember   2009   wurde   ich   auf   der   linken   Seite   mit   einem   CI   und   dem Sprachprozessor   N5   der   Fa.   Chochlear   versorgt.   Im   Dezember   2013   folgte   das   CI   auf   der rechten Seiten mit dem Sprachprozessor N6. Die   Versorgung   mit   dem   CI   brachte   mich   wieder   ins   Leben   zurück.   Auch   das   Telefonieren klappt   wieder   einwandfrei.   Mit   diesem   Wunderwerk   der   Technik,   kann   ich   wieder   am   Leben teilnehmen, sei es in der Familie, im Beruf oder im gesellschaftlichen Alltag. Ich   gebe   gerne   meine   CI-Erfahrungen   an   andere   weiter,   weise   aber   gleichzeitig   daraufhin, das   eine   Hilfe   bzw.   optimale   Verbesserung   des   Hörens   durch   das   CI   individuell   auf   jeden Einzelnen   abgestimmt   ist.   Es   spielen   dabei   viele   Faktoren   (Dauer   der   Taubheit,   Anatomie, Alter,   usw)   eine   Rolle.   Für   einen      Kontakt-,   Erfahrungs-   und   Informationsaustausch   stehe   ich gerne zur Verfügung.